Wir züchten nach dem Zuchtleitlinien 

"Code of Ethics" des ASCA

Das bedeutet wir unterwerfen uns hohen moralischen, gesundheitlichen, sowie qualitative Anforderungen an den Rüden, der Hündin, sowie der Vorraussichtlichen Nachzucht einer Verpaarung.


Unser Zuchtziel ist es, den Australian Shepherd in seinen ursprünglichen Merkmalen zu erhalten und zu fördern. Außerdem möchten wir unsere Welpen ideal auf das Leben als Familienhund vorbereiten. Eine gute Zucht fängt für uns bei den Zuchttieren an. Wer gesunde Welpen züchten möchte, kann dies nur mit gesunden Elterntieren. Diese haben alle notwendigen rassespezifischen Untersuchungen. Wir züchten nur mit Tieren deren HD Untersuchung nicht schlechter als eine B Hüfte ist. Die Hündin ist bei der ersten Belegung mindestens 24 Monate alt. Der Deckrüde mindestens 18 Monate. 


Unsere Welpen werden im Haus geboren und wachsen bei uns im Haus auf! Wir besitzen keine extra Welpen Hütte oder Scheune oder dergleichen. Das bedeutet unsere Welpen, leben zusammen mit uns und unseren Hunden im Haus bis zum Abgabetermin mit 8/9 Wochen. Der enge Kontakt zu dem Menschen ist uns sehr wichtig.

 

Die ersten drei Wochen verbringen sie geborgen in ihrer von uns liebevoll gestalteten Wurfkiste. 

In diesen ersten drei Wochen erfahren unsere Welpen gezielte Kontakte mit verschiedenen Gerüchen und Geräuschen von Erwachsenen und Kindern. Alles noch in Maßen, um sie bereits zu fördern aber nicht zu überfordern. Sie werden viel geknuddelt und gestreichelt um sie gut auf das zusammen Leben mit ihren Menschen vorzubereiten. Alltagsgeräusche wie Staubsauger Kinderlärm Musik Thermomix ect. lernen sie ebenfalls kennen. 

 

Ab der vierten Woche dürfen sie ins Freie. Unser Garten ist richtig schön groß und wartet mit allerlei Erkungunden (verschiedene Untergründe, Wackelbrett, Tunnel,Wippe, Gras, Wasser, Steine, Spielbögen usw.) auf die neuen Erdenbürger.  Ebenso ist uns wichtig die frühe Erziehung jedes einzelnen Welpen. Nicht nur streicheln knuddeln, sondern auch an den Namen gewöhnen. Daher sind wir auch gerne bereit den Welpen mit dem Wunsch Namen zu rufen. Toiletten Training wird begonnen, das beißen annagen verbotener Gegenstände/Kinder/Personen wird unterbunden und vieles mehr. Wie immer alles in Maßen aber bereits von Anfang an. Die anderen Hunde kommen immer öfter ins Spiel und übernehmen bereits jetzt erste erzieherische Aufgaben. 

Wir beobachten und sozialisieren unsere Schätze bestmöglichst.

(Auto fahren, an der Leine laufen, verschiedene Personen...)

 

Wir legen großen Wert auf eine gesunde und liebevolle Aufzucht, daher werden unsere Welpen gebarft! Das bedeutet sie bekommen Fleisch, Obst, Gemüse, ausgewählte Kräuter, hochwertige Öle, Knorpel, Fell. Zum knappern gibt es bei uns Ochsenziemer, Rinderkopfhaut oder Kauwurzel. Wir sind der Meinung das durch das richtige Futter sprich BARF -Prey Erkrankungen an HD gegen gewirkt werden kann. Oder anders rum mit falscher Fütterung die Möglichkeit an einer HD zu leiden groß ist. Wie schon Frau Dr. Irene Sommerfeld schrieb, dass falsche Fütterung sehr wohl in einem kausalen Zusammenhang mit der Entstehung einer HD steht. Wenn der Hund im Übermaß und in falscher Zusammensetzung gefüttert wird.

      Ebenso gut zu wissen, wir rauchen nicht, schon gar nicht im Haus oder gar bei dem Welpen. Diese Info mag komisch sein, aberes gibt Züchter die rauchen neben den Hunden. Was ich persönlich bei dem Tier mit der super Nase ein Unding finde.


Die Welpen sind bei Abgabe entwurmt, gechipt, geimpft und haben die Augenuntersuchung von einem anerkannten Ophthalmologen für Augenkrankheiten .

Wir begleiten die Impfung homöopathisch.

Bei der Impfung werden sie nochmals alle gründlich untersucht.

Sie erhalten ebenso sämtliche Kopien der  Elterntieren (Pedigree, HD, ED, OCD, Gentests MDR.. usw.)  sowie den EU - Ausweis (Impfpass) als auch die Registration von ASCA welche in ihrer Welpenmappe enthalten sind. Geschirr, Leine und eine kuschel Decke mit allerlei leckeren Gerüchen der Mama und Geschwister, um die ersten Tage im neuem Zu hause zu erleichtern.

Außerdem das gewohnte Futter als fertiges Menü damit die ersten Tage die meiste Zeit für das einleben mit dem neuen Familienmitglied bleibt. Sowie einen Leitfaden für kleine Barfer zum nachlesen und zur Orientierung für Neu-Barfer. 

 


Die Hängebrücke
Die Hängebrücke

 

 

Wir wünschen uns netten Kontakt zu allen Welpen Käufern, vor,

während und vor allem nach dem Kauf. Die weitere Entwicklung jedes einzelnen Schätzchen das unser Haus verlässt liegt uns sehr am Herzen. 

 

 

Spielwürfel
Spielwürfel